Donnerstag, 14. März 2013

Oreo Cup Cakes - gaaanz einfach und mega lecker

Jeder kennt sie, jeder mag sie - Oreos. Mein Schatzt ist ganz verrückt nach diesen dunklen Keksen vorallem in Cupcake-Form :). Da ja 2 bekannte Cupcake Lokale sie anbieten und beide sehr gut sind, war die Messlatte schon mal sehr hoch gelegt, aber für seinen Schatzt backt man ja alles. Nach viel Probiererei und Recherchiererei hab ich dann ein gutes Rezept im Internet gefunden. Aber leider war es nicht ganz so gut wie die aus den Geschäften, vorallem die Creme war nicht ganz mein Fall. Darum hab ich mein eigenes Rezept auf der Basis des Rezepts aus dem Internet gebastelt und wir sind sehr zufrieden damit :).



Zutaten

für den Teig

125 g Zartbitterschokolade
140 g Butter
 140 g Staubzucker
2 Eier
140 g Mehl
1 Messerpitze Backpulver
4 Oreos
50 g Zartbitterschokolade gerieben

6 Oreos zum Dekorieren

Für die Creme / das Topping

 300 ml Milch
75 g Kristallzucker
2 El Vanilleextrakt oder 2 Pkg Vanillezucker
50 g Maizene (Maisstärke)
1 Dotter
1/2 Becher Mascarpone
6 zerbröselte Oreos


1.) Als Grundlage für die Creme brauchen wir einen sehr festen Pudding. Dazu werden 2/3 der Milch mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt (oder Vanillezucker) unter ständigen Rühren aufgekocht. Mit der restliche 1/3 Milch werden die Maisstärke und der Eidotter gut verquirrlt, sodass keine Klümpchen übrig bleiben. Wenn die Milch Kocht kommt die Stärke und Ei Mischung dazu und wird einmal unter starken rühren kurz aufgekocht und sofort von der Flamme genommen. der Pudding dickt jetzt sehr stark ein. Den Pudding in eine Schüssel umfüllen, mit Klarsichtfolie bedecken und im Kühlschrank auskühlen lassen.

2.) Für den Teig die Butter und die Schokolade schmelzen und die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Das Mehl und das Backpulver mit einem Kochlöffel unter die Eier-Zucker-Masse heben und die Butter-Schokoladen-Mischung ebenfalls unter den Teig ziehen. Die Oreos zerbröseln und mit der geriebenen Schokolade unter den Schokoteig heben. Den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 180° C ca 25 Minuten Backen.

3.) Jetzt wird die Creme fertig gemacht. Als erstes wird der Puddings mit dem Handmixer cremig gerührt, das muss nicht perfekt sein da der Pudding wirklich sehr fest ist. Erst einen Löffel Mascarpone kurz mit dem Mixer unterrühren und dann den Rest mit einem Kochlöffel unterheben. Die Oreobrösel erst untermischen wenn die Mascarpone und die Puddingmasse schön vermischt sind. Die Creme darf nicht zu fest gerührt werden, da sonst die Mascarpone sich verflüssigt und auch im Kühlschrank nicht mehr fest wird. Die Creme sollte eine Konsistenz haben die sich sofort weiterverarbeiten lässt, kühlen sollte nicht notwendig sein.

4.) Die Creme auf die Cupcakes Dressieren und einen halbierten Oreo darauf setzen. Danach genießen :) Gekühlt halten die Cupcakes ca 3 Tage.

Süße Grüße

Silvia

Kommentare:

  1. ...in dem Rezept herrscht ein wenig Chaos, aber ich hab´s hinbekommen.
    zB: "erste Hälfte Pudding..." und wann kommt die zweite Hälfte dazu?
    - Die Creme auf die Cupcakes Dressieren und einen halbierten Oreo darauf setzen. Danach genießen :): kommts nicht nochmal in den Kühlschrank?

    Grz aus Köln♥
    Luiza

    AntwortenLöschen
  2. in den Kühlschrank muss es eigentlich nicht. mann darf ab dem Zeitpunkt wo die Maskarpone ins Spiel kommt wirklich nicht mehr viel rühren.

    Süße Grüße

    Silvia

    AntwortenLöschen