Donnerstag, 22. November 2012

Regenbogen Cake Pops - Teil 2

Hier ist die Fortsetzung der Regenbogen Cake-Pops :) viel Spaß!
Nachdem der Kuchenteig portioniert, eingefärbt, farblich getrennt in die Muffinformen gefüllt und gebacken wurde...
...sollte man zu braune und/oder zu harte Stellen wegschneiden und die Muffins beginnend mit der hellsten Farbe zerkrümeln.
Danach gibt man immer in kleinen Mengen folgende Buttercreme dazu:




1-2-3-Buttercreme
30 g Eiweis
60 g Feinkristallzucker
90 g Butter (KEINE Margarine)

Das Eiweis mit dem Kristallzucker über Wasserdampf mit dem Schneebesen rühren bis sich der Kristallzucker vollständig aufgelöst hat. Aufpassen dass das Ei nicht stockt, es soll nur der Zucker aufgelöst werden! Mit dem Mixer, mittels des Schneebesenaufsatzes, das Eiweis und den Zucker zu einem sehr festen Schnee schlagen, danach den Schneebesen gegen den Bischof-Aufsatz (der flache dreieckige) wechseln!!! (das ist sehr wichtig!!!). Mit dem Bischof den Schnee weiter rühren und die Butter stückchenweise dazu geben. Die Masse wird erst so aussehen als ob sie ausflocken würde, wird aber nach ca 2 Minuten rühren auf mittlerer Stufe wieder cremig und fast schneeweis.

Von der Buttercreme nur soviel dazugeben bis die Kuchenkrümel eine Konsistenz wie Mürbteig haben.

Für normale Cake Pops formt man aus der Masse Kugeln. Wer genau gleich große Kugeln haben möchte kann sie mit der Küchenwaage abwiegen.

Für Regenbogen Cake-Pops wiegt man jetzt immer die gleiche Menge von jeder Farbe ab (kann man auch nach gefühl machen), formt aus jeder Farbei eine kleine Kugel und drückt sie, mit der hellsten Farbe beginnend, aufeinander in die eine Hand und rollt danach das Ganze zu einer Kugel (ist jetzt vielleicht etwas blöd umschrieben aber das Foto zeigt es ganz gut).


Nach ca einer Stunde Im Kühlschrank kann man die Kugeln nochmals formen (für Perfektionisten gibt es dafür auch noch Cake-Pop-Moulds = das blaue Kugelding auf dem Foto) und die in Schokoladenglasur getauchten Lollipopsticks vorsichtig in die Kugeln stecken. (Hab leider verpassst bei den Regenbogen Cake Pops Fotos vom weiterverarbeiten zu machen, drum müssen die alten herhalten...)


Die Cake Pops können sofort mit der Glasur überzogen werden und in einen Styroporblock gesteckt werden damit die Schokolade aushärten kann. Wenn man die Fertigglausur eins bestimmten DR. Ö... nimmt sollte man sich beeilen, der Vorteil an der Fertigglasur ist nähmlich, dass sie relativ schnell und schön aushärtet ohne die gelben Pukte zu bilden.

Ich hoffe, dass das Tutorial verständlich genug ist. Fall noch Fragen auftachen, könnt ihr gerne ein Kommentar hinterlassen.

Süße Grüße

Silvia

Kommentare:

  1. Vielen dank für deine Mühe! Das ist ein ganz prima Tutorial. Bisher hatte ich immer etwas gezögert, aber nun, denke ich, werde ich es wagen :)

    Deine Rosen sind übrigens auch ganz zauberhaft!!!!

    Liebe Grüße,
    Ranuncula :)

    AntwortenLöschen
  2. Bitte gerne! ich wünsche dir viel Spaß beim nachmachen :)

    Süße Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen